Sportwetten Tipps kaufen
Neues

Blog bekannt machen – 24 geniale Tipps und Ideen

Geldmaschine Internet - Buch

Wie kannst du dein Blog bekannt machen? Wenn du gerade noch am Anfang stehst (oder auch nicht) und deine Besucherzahlen dich nicht zufrieden stellen, dann gibt es immer Mittel womit du mehr Besucher auf dein Blog ziehen kannst.

Gerade zu Beginn eines eigenen Blogs ist es nicht einfach, vorallem lässt die Motivation nach wenn du siehst das keine Besucher da sind. Mit den folgenden Tipps kannst du dein Blog bekannter machen und erreichst so hoffentlich Besucherzahlen die sich sehen lassen können.

Blog bekannt machen – 24 Tipps zum umsetzen

Social Media – Ohne soziale Netzwerke ist es heutzutage kaum denkbar und deshalb solltest du nicht darauf verzichten. Nutze die folgenden Plattformen effektiv und du wirst dein Blog bekannt machen.

1Facebook

Warum erwähne ich Facebook wohl als erstes? Nicht nur weil es das größte soziale Netzwerk der Welt ist, sondern auch sehr effektiv im Bereich Online-Marketing. Mit Facebook kannst du deine Besucherzahlen nicht nur um 100% sondern um 1000% oder mehr steigern.

1. Erstelle eine Fanpage zu deinem Blog

Wähle auf deinem Profil den Punkt “Seite erstellen”. Anschließend kannst du wie auf dem Bild zu sehen aus verschiedenen Kategorie wählen. Wenn es um ein Blog geht empfehle ich unter “Marke oder Produkt” die Kategorie “Webseite” auszuwählen. Du trägst dann noch den Name deines Blogs ein und schon kannst du deine Facebook Fanpage einrichten. Fülle die Beschreibung aus, setze den Link zu deinem Blog und lade ein Profil sowie Titelbild hoch. Eine ausführliche Anleitung wie du deine Facebook Seite erstellen kannst habe ich bereits erstellt.

blog-bekannt-machen-durch-facebook

2. Werbeanzeige erstellen um den Blog bekannt zu machen

Wenn es schnell gehen soll und du bereit bist etwas zu investieren, dann kannst du eine Werbeanzeige erstellen und deine Fanpage direkt ein kleinen Boost geben. Klicke dazu unter deiner Fanseite auf “Seite hervorheben”. Du kannst nun deine Werbeanzeige erstellen und machst somit deine Fanseite und automatisch auch dein Blog bekannt.

3. Mit deiner Fanseite andere Blogs liken

Du siehst es gibt einige Möglichkeiten wie du dank Facebook dein Blog bekannt machen kannst. Melde dich zuerst als Nutzer deiner Fanseite an, damit kannst du dann kommentieren und liken im Namen der Fanpage. Dazu wählst du ganz oben rechts “Seiten verwalten” und dann “Melde dich an” bei deiner Fanpage.

Suche jetzt Fanseiten von Blogs die aus deiner Nische sind. Dazu gibst du einen Oberbegriff einfach oben in der Suchleiste ein. Nachdem du andere Blogs geliked hast, erhälst du höchstwahrscheinlich welche zurück und erreichst somit mehr Besucher auf deiner Seite.

2Pinterest

Pinterest Geheimtipp: Benenne Pinnwände nach den Keywörtern deines Blogs. Pinterest erstellt automatisch einen Permalink mit diesem Keyword und rankt sogar in Google (siehe Foto)

Die Plattform Pinterest ist wie ich festgestellt habe sehr hilfreich wenn du dein Blog bekannt machen willst. Denn du erhälst mit einem Profil auf Pinterest automatisch einen Backlink und somit mehr Sichtbarkeit in den Suchmaschinen. Außerdem kannst du eine Fanbase auf Pinterest wie auch bei Facebook aufbauen.

1. Melde dich bei Pinterest an, verifiziere deine Webseite (Blog) und erstelle Pinnwände.

2. Folge anderen Personen auf Pinterest

3. Erstelle Pinnwände und “Pin” dein Blogbeitrag

blog-bekannt-machen-durch-pinterest

3Twitter

Auch Twitter ist eine hilfreiche Social-Media Plattform, durch die du dein Blog bekannt machen kannst.

1. Registriere dich bei Twitter und vervollständige dein Profil

2. Twittere deine Blogbeiträge (Hashtags und @ nicht vergessen)

4Google+

Mit Google+ meine ich nicht dein Profil sondern eine extra (Fan)Seite. So kannst du dein Blog bekannt machen. Erstelle dazu wie auch bei Facebook eine eigene Seite für dein Blog und poste dort deine Beiträge. Du erhälst so mehr Sichtbarkeit und machst dein Blog bekannter, sowie Follower für die Google+ Seite.

5Instagram

Ich werde nicht alle Social-Media Plattformen erwähnen, aber Instagram ist eine die nicht vergessen werden darf. Wieso? Mit Instagram kannst du dein Blog durch Fotos bekannt machen, was eine einzigartige Möglichkeit ist. Außerdem wird die Plattform soweit ich weiß nach Facebook und Twitter am meisten genutzt.

1. Lade die Instagram App auf dein Smartphone

2. Erstelle ein Profil und setze ein Link zu deinem Blog in der Beschreibung

3. Poste Bilder wenn du neue Blogbeiträge veröffentlichst mit dem Link dazu

6Weitere soziale Netzwerke

Es gibt noch ein Haufen von Social-Media Plattformen mit denen du dein Blog bekannt machen könntest. Ich finde jedoch man sollte eine gewisse Aktivität auf der jeweiligen Plattform haben, deshalb reichen mir die aufgezählten. Zusätzlich kannst du mit Tumblr, LinkedIn, Xing, Reddit dein Blog bekannt machen.


 

SEO – Wer nach etwas bestimmten sucht nutzt eine Suchmaschine wie Google. Um auf dein Blog zu stoßen und die relevantesten Beiträge von dir zu finden, ist es wichtig deine Beiträge suchmaschinenfreundlich zu optimieren. Deshalb empfehle ich von Anfang an Suchmaschinenoptimierung zu nutzen um deinem Blog eine Sichtbarkeit bei Google & Co. zu ermöglichen. Natürlich muss der Text in erster Linie für den Leser geschrieben werden.

7Richtigen Permalink

Wenn du dein Blogbeitrag geschrieben hast und ihn veröffentlichen willst, denk noch an den Permalink. Der Permalink ist ein wichtiger Faktor im Bezug auf SEO und sollte immer das Keyword um das es geht beinhalten.

Das wichtigste ist die Permalink-Struktur. Diese änderst du in WordPress unter “Einstellungen” – “Permalinks”. Wähle “Beitragsname” oder “Monat und Name”. Der Permalink für diesen Beitrag lautet z.B https://www.onlinegeldverdienen-blog.de/blog-bekannt-machen

8Beitrag optimieren

Je nachdem welche Blog-Software du nutzt, ist es unterschiedlich möglich seine Beiträge zu optimieren. Ich hoffe du benutzt WordPress, denn damit ist es sehr einfach und effektiv. Lade dir das WordPress SEO by Yoast Plugin, installiere und aktiviere dieses. In Zukunft optimiere deine Beiträge wenn möglich mit einem Keyword. Du wirst somit in Google gute Platzierungen erreichen und dein Blog bekannt machen.

9YouTube

Mit YouTube kannst du dein Blog bekannt machen, in dem du Videos veröffentlichst und so ein Link unter jedem Video einfügst.

1. Erstelle ein Kanal auf YouTube

2. Vervollständige dein Profil, trage in der “Kanalinfo” den Link zu deinem Blog ein.

10Kommentare

Schreibe Kommentare auf anderen Blogs die zu deinem Thema passen. Google dazu das passende Keyword und hinterlasse auf jedem Blog einen ehrliche Kommentar.

11Blogverzeichnisse

Trage dein Blog in verschiedene Verzeichnisse ein um ein Backlink zu erhalten. Außerdem werden Beiträge die du veröffentlichst automatisch in dem jeweiligen Verzeichnis verlinkt, was sich auch positiv auf deine Sichtbarkeit auswirken kann. Fünf gute Blogverzeichnisse sind Blogoscoop.net, Bloggerei.de, Bloggeramt, Blogalm, Topblogs.de.

12Gastartikel

Eine beliebte Art der Vernetzung unter Bloggern sind auch Gastartikel. Erstelle für einen anderen Blog ein Gastartikel oder dreh den Spieß um und lass auf deinem Blog einen Gastartikel veröffentlichen. Durch beide Varianten kannst du dein Blog bekannt machen.

13Blogroll

Erstelle ein Blogroll (Blogliste) auf deinem Blog (z.B im Footer) und verlinke darauf andere Blogs. Natürlich nur wenn der verlinkte Blog im Gegenzug dein Blog auf seiner Seite verlinkt.

14Gewinnspiele

Eine geniale Art um den eigenen Blog bekannt zu machen sind Gewinnspiele veranstalten. Ich habe dadurch selbst schon sehr viele Blogbesucher und Follower auf einer Facebook-Fanpage erhalten. Am besten funktioniert ein Gewinnspiel über Facebook.

15Lange Artikel schreiben

Damit deine Beiträge überhaupt mal gesehen werden, empfehle ich lange Artikel zu schreiben. Es sollten mindestens 500 Wörter sein, wenn möglich mehr. Je mehr desto besser. Beiträge die weniger als 300 Wörter haben brauchst du gar nicht erst veröffentlichen.

16Eigene Domain

Für fortgeschrittene und Profis ist das kein Thema. Ich sehe aber ab und zu doch sehr gute Blogs die Inhalte mit Mehrwert schaffen doch trotzdem noch keine eigene Domain haben. Woran liegt das, ich weiß es nicht? Damit du dein Blog bekannt machen kannst hol dir eine eigene Domain, das erleichtert alles.

17Regelmäßigkeit

Nur wenn du in regelmäßigen Abständen Blogbeiträge veröffentlichst, kann dein Blog bekannter werden. Versuche je nachdem was für ein Blog du führst, pro Woche 1-2 Artikel zu veröffentlichen.

18Round Up Post

Was ein Round Up Post ist und wie das ganze funktioniert, erklärt Sebastian auf seinem Blog.

19Freebie

Erstelle ein kostenloses Geschenk für deine (zukünftigen) Leser wie z.B ein eBook. Um das eBook downloaden zu können erhälst du vom Leser dafür seine E-Mail Adresse.

20Überschrift

Die Überschrift deines Artikels ist das wichtiste überhaupt. Schreibe einzigartige Überschriften die den Leser reizen den Artikel zu lesen. Wie z.B die Überschrift dieses Artikels!

21Interviews

Frage andere Blogger oder Leute die zu deinem Blogthema ein interessantes Interview liefern könnten. Wenn die Person mit der du das Interview führst den Beitrag verlinkt kann dieser viele Besucher generieren.

22E-Mail Marketing

Wer nicht wirbt, der stirbt. Nutze von Anfang an E-Mail Marketing und versende Newsletter! Damit hast du deine Leser immer auf Knopfdruck bei Veröffentlichung eines neuen Artikels auf deinem Blog.

23Design

Falls du dich damit noch nicht beschäft hast wird es höchste Zeit. Investiere ein paar Euro für ein professionelles Design, dafür reicht schon ein Premium Theme, diese bekommst du z.B bei ThemeForest.

24Geduld

Ein Wort das vorallem beim bloggen eine wichtige Rolle spielt. Denn wenn deine Inhalte gut sind und du regelmäßig neuen Content lieferst, wird sich deine Geduld eines Tages auszahlen und dein Blog wird bekannt!

Blog bekannt machen – Fazit

Ja, es gibt wirklich unzählige Möglichkeiten um seine Reichweite zu steigern. Jeder sollte seine eigene Strategie entwickeln wie er sein Blog bekannt machen kann. Das wichtigste ist der Inhalt, wenn dieser gut ist und einen Mehrwert liefert, brauchst du nicht all zu viel machen um viele Besucher auf deinem Blog begrüßen zu dürfen.

Wer gerade am Anfang steht und die Geduld nicht hat, der kann mit Sicherheit die ein oder andere Methode von mir nutzen und sein Blog bekannt machen.

Hast du noch eine weitere Methode?

Hallo, mein Name ist Pasqual. Ich verdiene seit Anfang 2014 mein Geld im Internet. Auf diesem Blog berichte ich über Einnahmemöglichkeiten sowie meine Interessen rund um das Thema Online Geld verdienen wie z.B Affiliate-Marketing, Bloggen, Social Media.

8 Comments
  1. Reply JAH 14. September 2016 at 15:42

    Danke für die Tipps.

  2. Reply Sabine 26. Oktober 2016 at 20:19

    Vielen Dank für die vielen nützlichen Tipps. Ich werde mich nun endlich mal auf Pinterest anmelden. Und das mit der Geduld …, ja das kenne ich auch 😉 Ich glaube, auf deiner Seite werde ich noch vieles lernen können!
    LG Sabine

  3. Reply Ronny 27. November 2016 at 10:21

    Danke für die vielen Tipps. Die meisten kannte ich schon. Der Tipp mit der Fanpage zum kommentieren ist eine gute Idee. Da bn ich noch nicht drauf gekommen.

    Super!

  4. Reply KaDoFaible 3. Februar 2017 at 21:23

    Hallo Pasquale,
    Super Anregungen! Einiges habe ich für mich umsetzen können, noch ein paar andere Sachen probiert. Am Ende habe ich für meinen eigenen kleinen Blog in 13 Schritten zusammengefasst, wie ich mehr Leser für meine Seite gewinnen konnte.
    Danke für die Inspirationen, die ich mitnehmen konnte.
    LG Katja

  5. Reply Gero 22. Februar 2017 at 23:24

    Ja wirklich eine sehr ausführliche Liste. Pinterest ist wirklich nicht schlecht, wenn man entsprechende Fotos vorweisen kann. Wenn die Pins geteilt werden, dann erhält man bei Google eine ganze Menge von Backlinks. Sehr wichtig ist es sich bei den Google Webmastertools anzumelden und regelmäßig für den Blog eine Sitemap anzumelden bzw. zu aktualisieren.
    Gut für den Blog ist natürlich auch eine Referenz in der Wikipedia.
    Ansonsten gute und vor allem für andere nützliche Beiträge erstellen, welche es nicht ein zweites Mal im Internet gibt. Dann kommen auf jeden Fall auch die Besucher.

    VG Gero

  6. Reply Peter Gronick 2. Juni 2017 at 23:28

    Danke für die Tipps. Ich habe die Liste abgearbeitet und meine Seite bei einigen passenden Stellen unterbringen können. Ob das jetzt noch etwas bringt in Hinblick auf Google, bleibt dann tatsächlich abzuwarten…

  7. Reply DDraum 15. November 2017 at 17:14

    Ein sehr hervorragender Post, der alles hochwertig zusammen fasst. Ich habe mich damals auch durch alle DebütantGreenhorn-Guides gelesen bevor ich dann nutzliche Hinweis gefunden habe. Bei mir ist es immer so, dass ich die meisten Tipps für mehr Einwirkungsbereiche zwar kenne, aber dann doch nicht umsetzte. So einen Schrift zu lesen motiviert dann wieder – habe ich gedacht und bin weiter gesurft. Sowas ist äußerst hilfreich! Aber es gibt noch ein Aufgabenstellung dazu – Virtuelle Datenräume. Es ist vor allem schön zu wissen, dass alle mal klein angefangen habe. Das ist zwar eigentlich klar, aber wird gern vergessen.

  8. Reply Christian 27. November 2017 at 19:41

    Vielen Dank für die super Tipps. Gerade mit Blogverzeichnissen hatte ich noch keine Berührungspunkte! Das werde ich aber schnellstmöglich nachholen! Klasse

Hinterlasse einen Kommentar

ONLINE GELD VERDIENEN E-BOOK!
In diesem GRATIS E-Book stellen wir verschiedene Methoden zum Sofort Online Geld verdienen vor.
Search