Sportwetten Tipps kaufen
Neues

HTML – Grundbaustein jeder Webseite

Geldmaschine Internet - Buch

Mittlerweile können moderne Webseiten nahezu alles, was im Alltag benötigt wird. Nicht nur das Design hat sich rasant, dank Flash Animation und JavaScript, zu einem eigenen Universum entwickelt. Webseiten haben mit Hilfe von Apps auf den Mobilfunktelefonen jede Lebenslage erobert. Und doch hat sich an dem Grundbaustein jeder Website nichts geändert.

Weiterhin kommt eine Website ohne HTML nicht aus. Diese Sprache bildet nach wie vor die Basis einer Website, selbst wenn sich  in dieser Sprache mit HTML5 einiges verändert hat. Zusammen mit der Webdesign-Sprache CSS3 scheinen sich ungeahnte Möglichkeiten zu ergeben. Als Anfänger, der sich mit HTML5 und CSS3 zum ersten Mal auseinandersetzt, bietet der Browser durch neue <Tags> offenbar neue Funktionen, so dass man von HTML5 fälschlicherweise von einer Programmiersprache spricht.

Zeit zu erklären, was es mit dieser neuen Version von HTML auf sich hat  und was man mit HTML wirklich an der Webseite entwickelt.

Die drei Bausteine der HTML-Seite

HTML-Seite Text:

Zunächst einmal besteht eine HTML-Seite aus Text. Ja HTML-Seiten sind einfach nur Textseiten, was auch die Bezeichnung zeigt: H-Text-ML. Genauso wie sich eine Textdatei auf dem Rechner, je nach ihren Dateiendung mit dem entsprechendem Textverarbeitungsprogramm öffnet, so sind HTML-Seiten, zunächst einmal Textseiten, die sich im Browser anschauen lassen.

HTML Links

Der nächste Bestandteil besteht aus Verweisen. Es ist der Baustein der aus HTML das gemacht hat, wofür es bekannt ist. HTML enthält Verweise, sogenannte Links die zu anderen Dateien, Seiten oder sogar Anwendungen weiterführen (Downloads beispielsweise). Ähnlich wie in einem Lexikon, kann man so von Querverweis zu Querverweis springen. Mit dem Unterschied, das im HTML nur ein Klick mit der Maus genügt. Daher auch der Name Hyper-Text-ML.

Beispiel: <a href=”https://www.webseite.de/”>Ihr Linktext</a>

HTML Markup

Der dritte und letzte Bestandteil einer HTML-Seite ist für das Verständnis dieser Technik grundlegend und zeigt gleichzeitig, was HTML (auch Version 5) ist und was es nicht ist. Dieser Bestandteil ist die Textauszeichnung (Markup)  Damit gliedert man den Text seiner HTML-Seite. So legt man u.a. fest, was im Text eine Überschrift oder ein Absatz, eine Aufzählung oder auch eine Tabelle ist. Bestimme Auszeichnungen, sogenannte Tags (geschrieben in spitzen <Klammern>) heben innerhalb einer Ebene, eines Absatzes z.B. eine Wortgruppe oder einzelne Wörter hervor. Manchmal nutzt man die Hervorhebungen um einen Link aus den Wort zu machen, der zu einem Querverweis wird.

Mythos und Wahrheit über HTML

An dieser Stelle wird es Zeit mit dem Mythos zu HTML-Seiten aufzuräumen. HTML (und besonders die Version 5) ist dazu gedacht, Struktur in den Text zu bringen, ihn in Überschriften, Teilüberschriften, Absätze und Listen zu unterteilen. Dies hat aber, wie immer wieder irrtümlich angenommen, nichts mit der Formatierung der HTML-Seite zu tun. Dafür ist und bleibt CSS verantwortlich.

Zwar hat es den Anschein, dass, wenn man ein Wort mithilfe von<h1>Tags</h1> auszeichnet, jenes Wort als große Überschrift vom Browser wiedergegeben wird. Dies liegt aber darin begründet, dass eine HTML-Seite, wenn diese nicht mit einem Verweis auf eine CSS-Datei versehen ist, vom Browser mit seiner Standdardformatierung versehen wird.

Einsatz von HTML

Wozu ist dann die Strukturierung mittels HTML gut? Ist der Text richtig strukturiert und ausgezeichnet, ermitteln Suchmaschinen leichter den Inhalt und können diesen besser verifizieren.  Die Seite wird von Besuchern/Kunden besser gefunden. Und jeder, auch sehbehinderte Nutzer können mit der Seite mehr beginnen, denn Lesegeräte können diesen helfen sich besser zu orientieren.

Zwar ist HTML keine Programmiersprache aber eine Sprache und zwar die Hyper-Text-Markup-Langues.

Andrej

Hallo, mein Name ist Andrej Bensack. Ich verdiene seit Anfang 2004 mein Geld im Internet. Auf diesem Blog berichte ich über Einnahmemöglichkeiten sowie meine Interessen rund um das Thema Online Geld verdienen wie z.B Affiliate-Marketing, SEO, Bloggen und Social Media. PS: Ich bin leidenschaftlicher „Internet Junkie“ und diese Website ist primär ein kleiner Spaß meinerseits.
1 Comment
  1. Reply Jens Klabunde 4. Januar 2018 at 18:19

    Hallo Andrej,

    und Danke für diesen Beitrag.
    Du hast mir wieder mal mit deinen Texten eine Frage beantwortet 🙂

    Gruß

    Jens

Hinterlasse einen Kommentar

Search