Geld verdienen
Neues

Kostenlos auf Reisen und noch Geld verdienen – so funktioniert’s.

Gameduell

Himmelblaues Wasser, weiße Puderzuckerstrände, atemberaubende Naturschauspiele, pulsierende Metropolen – viele Menschen träumen davon, in ferne Länder zu reisen, Spektakuläres zu entdecken und große Abenteuer zu erleben. Schnell mal nach New York, auf die Malediven oder Fotosafari in Kenia? Meistens scheitert das Vorhaben, weil das Budget wieder mal knapp ist.

Doch nicht erst ein Lottogewinn ermöglicht einen dauerhaften Urlaub in den schönsten Ländern der Erde. Es gibt viele Ideen und Möglichkeiten, um die Welt zu erkunden und gleichzeitig den Lebensunterhalt zu sichern. Kostenlos auf Reisen und noch Geld verdienen – so funktioniert’s.

Working-Holiday-Visum: Reisejobs von Australien bis Japan

Geld verdienen und in fantastische Länder reisen: Mit dem Working-Holiday-Visum ergattern Abenteuerlustige Reisejobs von Australien bis Japan. Das Work-and-Travel-Visum stellen verschiedene Länder für erlebnishungrige Backpacker aus, darunter Neuseeland, Japan, Australien, USA und Kanada. Mit dem Visum in der Tasche können junge Leute zwölf Monate im Wunschland leben und ein halbes Jahr davon nebenher Geld mit Gelegenheitsjobs verdienen, um den Lebensunterhalt zu finanzieren und Bares in die Reisekasse zu spülen. Lebenslauf und Working-Holiday-Visum ermöglichen das unkomplizierte Bewerben um Jobs in verschiedensten Branchen:

– Farmjobs wie Fruit Picking
– Schafe scheren, Erntehelfer
– Kellnern in Restaurants, Hotels und Clubs
– Promotion im Eventbereich
– Jobben im Baugewerbe,
– Tauch- oder Surflehrer

Ohne Geld auf dem Kreuzfahrtschiff um die Welt

Auf den Luxuslinern gibt es reichlich Jobs, denn die Branche boomt unaufhaltsam. Ein Sommerjob auf einem Kreuzfahrtschiff ist eine einzigartige Erfahrung in internationaler Atmosphäre. Wer kein Problem damit hat, sieben Tage zehn Stunden am Tag bei eingeschränkter Privatsphäre zu arbeiten, ist auf einem der schwimmenden Ferienparadiese gut aufgehoben. Gesucht werden Barkeeper, Servicemitarbeiter, Kinder-Animateure, Entertainer, Küchenhilfen, Fitnesstrainer, aber auch IT-Spezialisten und Dance-Hosts.


Erfahre in diesem Webinar wie Du mit deiner Familie KOSTENLOS um die Welt reisen kannst. Egal ob in die Alpen oder die Karibik! Zum Kostenlos anmelden einfach den Button klicken:

Kostenlos Reisen - Webinar


Jobs auf einem Kreuzfahrtschiff werden mittlerweile europa- und weltweit angeboten. Voraussetzung sind sehr gute Englischkenntnisse, schließlich treffen sich auf den gigantischen Luxusschiffen bis zu 70 verschiedene Kulturen. Die Verträge laufen in aller Regel über sechs Monate, die Einstiegsgehälter bewegen sich, abhängig vom Tätigkeitsbereich, bei monatlich 1.800 bis 2.200 Euro. Wer einen Job sucht, kann sich direkt an die Kreuzfahrtreedereien oder an spezielle Vermittlungsagenturen wenden.

Englisch unterrichten – Geld verdienen als Sprachlehrer

Englisch ist Weltsprache – wer ein TEFL-Zertifikat als nicht-muttersprachlicher Englischlehrer erwirbt, hat gute Chancen auf einen Job an den schönsten Plätzen der Welt. Zwar stehen Muttersprachlern und Anglisten bessere Möglichkeiten offen, Englisch zu unterrichten, doch auch andere finden relativ leicht eine Stelle. Insbesondere Abiturienten und Studierende profitieren von besten Aussichten, um Geld als Sprachlehrer zu verdienen. Auch Musiklehrer oder Lehrer im IT-Sektor sind gefragt.

Zu den Ländern, die Deutsch- und Englischlehrer suchen, zählen Italien, Spanien und insbesondere asiatische und afrikanische Länder. Und wer einmal einen solchen Job ergattert hat, kann bei der späteren Arbeitssuche mit seinen Referenzen punkten.

Vollzeitjob als professioneller Reiseblogger

Unzählige Leute betreiben nebenberuflich oder im Urlaub einen Reiseblog. Der profitablere Weg ist ein Vollzeitjob als professioneller Blogger. Allerdings kostet dieser Job jede Menge Arbeit und Vorbereitung. Engagierte Reiseblogger cruisen um die Welt und schreiben Artikel über Hotels, Städte, Sehenswürdigkeiten und Tourismus. Viele Herausgeber von Blog-Portalen arbeiten auch für Kunden aus dem Reise- und Hotelbereich wie Reedereien oder Fremdenverkehrsämter, die Destinationen, Ferienhäuser oder Freizeitangebote in bestimmten Regionen vorstellen möchten.

Ein erfolgreicher Reiseblog bietet nicht nur Textinhalte und Fotos, sondern will auch SEO-optimiert und vermarktet sein. Gewiefte Globetrotter verdienen gutes Geld durch Empfehlungen von Dienstleistungen oder Produkten, die sie bei ihren Urlaubstrips selbst nutzen.

Unterwegs als Tourguide – über Land und Leute erzählen

Ob Wander-, Rad-, Segway- oder Städtetouren – Kontaktfreudige können als Tourguide preiswert Urlaub machen und Geld verdienen. Dieser Job ist vor allem in der Studienzeit sehr beliebt. Für jobbende Reiseführer gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Gute Menschenkenntnis, Sprachwissen in Englisch oder einer anderen Sprache und regionales Know-how gehören zu den Voraussetzungen für diese Tätigkeit. Die Touristenbüros der jeweiligen Städte geben Auskunft, ob und für welches Gebiet Tourguides gesucht werden.

Jeder kann sich Wissen hinsichtlich Geografie und Besonderheiten über Bücher oder im Web aneignen. Für alle, die längere Zeit in einer quirligen Weltmetropole wie Paris, London oder Mailand leben wollen, ist es den Lernaufwand auf jeden Fall wert. Jobsuchende können auch bei Reiseveranstaltern für Städtetrips nach freien Stellen fragen.

Strände testen und Geld verdienen: Traumjob mit Funfaktor

Um die Erde jetten und die schönsten Strände checken! Strandtester klingt nach einem Traumjob mit Funfaktor. Das Bewertungsportal Beach-Inspector sucht Praktikanten, Studierende oder Reiseblogger, die verschiedenste Strandziele testen – ob Nordsee, Mallorca, Fuerteventura, Mauritius oder Dubai. Beach-Inspector.com ist eine Strandsuchmaschine, die Reiseplanenden hilft, einfach und schnell ihren Lieblingsstrand zu finden.

Strandtester besuchen den Strand, machen Fotos, führen Interviews, recherchieren die besonderen Merkmale und stellen die Informationen in die Datenbank der Strandsuchmaschine. Meer, Sand und Hotpants – wer bereit ist, Leistung zu bringen und zuverlässig zu arbeiten, statt nur in der Sonne zu aalen, hat tatsächlich einen absoluten Traumjob zum Reisen und Geld verdienen an Land gezogen.

Andrej

Hallo, mein Name ist Andrej Bensack. Ich verdiene seit Anfang 2004 mein Geld im Internet. Auf diesem Blog berichte ich über Einnahmemöglichkeiten sowie meine Interessen rund um das Thema Online Geld verdienen wie z.B Affiliate-Marketing, SEO, Bloggen und Social Media. PS: Ich bin leidenschaftlicher „Internet Junkie“ und diese Website ist primär ein kleiner Spaß meinerseits.
We will be happy to see your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Search